2 diskussionsforum koernerkiez 1maerz2017 s1Mittwoch, 01. März ab 17.00 Uhr  
in der Cafeteria des Albrecht-Dürer-Gymnasiums
Emser Straße 134-137, 12051 Berlin

Als Gäste diskutieren mit Ihnen:
  • Herr Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste in Neukölln
  • Herr Türk, Bezirksamt Neukölln, Stadtentwicklungsamt
  • Frau Zeisig, Quartiersrat Körnerpark
  • Frau Hoehne-Killewald, Mieterberatung Prenzlauer Berg
  • Frau Klitzing, Mieterberatung Prenzlauer Berg
  • Herr Laumann, Mietenbündnis Neukölln
  • Herr Drescher, Landesweite Planungsgesellschaft (LPG mbH)







Die Cafeteria ist über eine Rampe barrierefrei zu erreichen.
Wir bieten eine Kinderbetreuung an. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Den vierseitigen Flyer gibt es hier (pdf, 1,9 Mb).

KONTAKTDATEN UND ANSPRECHPARTNER

Quartiersmanagement Körnerpark
Emser Straße 15
12051 Berlin
Tel: 030 62 98 87 90
Fax: 030 62 98 87 910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.qm-koernerpark.de

LPG Landesweite Planungsgesellschaft mbH
Gaudystraße 12
10437 Berlin
Tel: 030 816 16 03 95
Fax: 030 816 16 03 91
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lpgmbh.de

ABLAUF 2. DISKUSSIONSFORUM UND ERSTE INFOS

Wohnen im Körnerkiez
Das Gebiet Körnerpark entwickelt sich seit einigen Jahren sehr dynamisch und ist zunehmend in den Fokus der Immobilienwirtschaft gerückt. Um die Auswirkungen und Veränderungen zu analysieren, hat die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung im Juli 2016 eine soziale Erhaltungsverordung gemäß § 172 BauGB (Milieuschutz) für das Gebiet Körnerpark erlassen. Die Voruntersuchung zum Milieuschutz im Körnerkiez wurde von der LPG mbh bearbeitet.

Ablauf 2. Diskussionsforum
17.00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der Gäste und des Ablaufes
17.10 Uhr: Input-Referate zu den Themen Milieuschutz und Mieterberatung im Gebiet Körnerpark
17.45 Uhr: Pause und kleiner Imbiss
18.00 Uhr: Frank Sorge und Heiko Werning von der Lesebühne Brauseboys lesen zwei Texte zum Thema Milieuschutz
18.10 Uhr: Podiumsdiskussion
19.30 Uhr Ende der Veranstaltung

SOZIALES ERHALTUNGSRECHT IM GEBIET KÖRNERPARK

Worauf zielt der Milieuschutz ab?
Das soziale Erhaltungsrecht ist ein städtebauliches Instrument und kein individueller Mieterschutz. Mit seinem Einsatz sollen negative Folgen für die Infrastruktur oder die Wohnraumversorgung verhindert werden, die durch eine Veränderung der Bevölkerung möglich sind.
Um die Verdrängung von Bewoherinnen und Bewohnern im Körnerkiez zu verhindern, stehen bauliche Änderungen, Nutzungsänderungen und der Abriss von Wohngebäuden unter einem besonderen Genehmigungsvorbehalt.

Worauf hat der Milieuschutz keinen Einfluss?
  • Grundmieterhöhungen nach § 558 BGB
  • Mieterhöhung nach Neuvermietung
  • Modernisierungsumlagen nach § 559 BGB
  • Energetische Modernisierungen, nach der gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV)

Genehmigungskriterien
(Auswahl, stark verkürzt)
Die Genehmigungskriterien präzisieren die Zielstellung des sozialen Erhaltungsrechts. Alle baulichen Maßnahmen müssen beantragt werden.
Nicht genehmigt werden u. a.
  • die Zusammenlegung von Wohnungen
  • der Anbau eines Zweitbalkons
  • der Anbau eines kostenintensiven Aufzugs
  • der Einbau eines zweiten Bades,
  • energetische Maßnahmen, die die Mindestanforderungen der EnEV übersteigen
  • die Nutzungsänderung von Wohnen in gewerbliche Nutzung sowie
  • die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen (es bestehen Ausnahmeregelungen).

Weitere Informationen und Kontakt im Bezirksamt Neukölln
:
www.berlin.de/ba-neukoelln
Herr Thomas, 030 902 392 259
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONEN UND ADRESSEN

Mieterberatung im Nachbarschaftsheim Neukölln
Im Januar 2017 startete die Beratung und Information der Mieterinnen und Mieter im sozialen Erhaltungsgebiet Körnerpark durch zwei Mitarbeiterinnen der Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH. Die offenen Beratungsstunden finden seit 17.01.2017 im Nachbarschaftsheim Neukölln in der Schierker Str. 53 statt. Die Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH berät und informiert seit 1990 Mieterinnen und Mieter in den sozialen Erhaltungsgebieten in Pankow und anderen Bezirken.

Die Mieterinnen und Mieter erhalten eine kostenlose Erstberatung zu allen Themen des Mietrechts wie z. B. Modernisierungsankündigung, Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnung oder Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen.
Die Mieterberatung gibt zudem Auskunft über das bezirkliche Bearbeitungsverfahren und die besondere Rechtslage im Milieuschutzgebiet.

Kontakt: Mieterberatung Prenzlauer Berg,
www.mieterberatungpb.de

Beratung im Nachbarschaftsheim Neukölln:
Dienstags von 15.00 - 18.00 Uhr,
Anne Klitzing: 030 - 44 33 81 22,
Heike Brümmer: 030 - 44 33 81 10

Das Mietenbündnis Neukölln
Das Bündnis für bezahlbare Mieten Neukölln wurde im August 2013 gegründet. Ziel des Bündnisses ist es, eigene mietenpolitische Positionen zu erarbeiten, die sich eng an den Bedürfnissen und persönlichen Erfahrungen der Mieterinnen und Mieter in den Kiezen orientieren.

Etwa alle vier Wochen findet im elele Nachbarschaftszentrum in der Hobrechtstraße 55, 12047 Berlin, ein Mietentisch statt, auf dem konkrete Aktionen geplant werden und über mietenpolitische Forderungen an die Politik diskutiert wird. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Weitere Informationen und Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mietenbuendnis.de

DAS PROJEKT "DISKUSSIONSFORUM KÖRNERKIEZ" STELLT SICH VOR

Im Rahmen der Diskussionsforen haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Praxis, Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie mit Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Quartier zu aktuellen Themen ins Gespräch zu kommen.

Sie möchten wissen, welche Aktivitäten es im Quartier gibt? Bei den Diskussionsforen können Sie sich über Angebote und örtliche Entwicklungen informieren und Kontakte knüpfen.

Insgesamt sind neun öffentliche Diskussionsveranstaltungen in den Jahren 2016 bis 2018 geplant. Die Foren finden in etwa alle drei Monate an wechselnden Orten im Quartier statt.

RÜCKBLICK 1. DISKUSSIONSFORUM KÖRNERKIEZ

Sauberkeit im Körnerkiez
Das 1. Diskussionsforum Körnerkiez fand am 23. November 2016 im Nachbarschaftsheim Neukölln statt. Insgesamt diskutierten rund 50 interessierte Bewohnerinnen und Bewohner sowie Aktive aus dem Körnerkiez im Rahmen einer Podiumsdiskussionen über verschiedene Teilaspekte des Themas Sauberkeit.

Als Gäste auf dem Podium informierten Frau Hermanns vom Bezirksamt Neukölln, Frau Friedl von der Berliner Stadtreinigung (BSR), Herr Korbjuhn vom Neuköllner Ordnungsamt sowie Frau Kühnel vom Nachbarschaftsheim Neukölln über die Arbeitsweise und Zuständigkeiten von BSR und Ordnungsamt sowie themenspezifische Initiativen und Aktionen im Körnerkiez.

Diskutiert wurde u. a. über illegale Gewerbe- und Sperrmüllablagerungen in den Straßen sowie die Sauberkeit auf Spielplätzen.

Herr Sodeikat vom Neuköllner Straßen- und Grünflächenamt appellierte an die Teilnehmenden, achtsamer mit der Müllentsorgung auf öffentlichen Grün- und Spielflächen zu verfahren und Essenreste, gebrauchte Windeln etc. mit nach zu Hause zu nehmen und dort zu entsorgen. Er merkte an, dass jährlich gut ein Viertel des für das Straßen- und Grünflächenamt bereitstehenden Budgets für Müllentsorgung verwendet werden muss.

Im Laufe des Forums wurden verschiedene Vorschläge gesammelt. Diese werden nun auf den Aktiventreffen im Rahmen des Projektes "Gemeinsame Aktivitäten im öffentlichen Raum" weiter diskutiert und zur Umsetzung gebracht.
Machen Sie mit! Das nächste Aktiventreffen findet am Dienstag, den 21. März 2017 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Nachbarschaftsheim Neukölln statt.

AUSBLICK AUF DIE NÄCHSTEN DISKUSSIONSFOREN

Wir möchten Sie an dieser Stelle auch schon herzlich zum 3. Diskussionsforum am 10. Mai 2017 einladen. Dort soll über verschiedene Aspekte des Themas Mobilität im Körnerkiez diskutiert werden. Ein detailliertes Programm sowie der Ort der Veranstaltung werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Welche Themen interessieren Sie noch? Sprechen oder schreiben Sie uns an!

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie
  • auf der Website des Quartiersmanagements www.qm-koernerpark.de,
  • im Newsletter des Quartiersmanagements oder
  • im nächsten Themenblatt.

Oder besuchen Sie uns auf Facebook:
www.facebook.com/quartiersmanagementkoernerpark/
www.facebook.com/diskussionsforumkoernerkiez/