eik44 plakat webDie Flucht ist ein zentrales Thema der DDR-Geschichte. Thomas Stein hat erlebt, was es bedeutet, wenn ein Fluchtversuch misslingt. In dem autobiographischen Buch mit fiktionaler Rahmenhandlung „Grenzterror“ erzählt er die persönliche Geschichte seiner Jugend in Gefangenschaft. Im 44. Erzählcafé am 8. März berichtet Thomas Stein von seinen Erfahrungen, in einem Staat zu leben, der den Drang nach Freiheit bestraft.

Sie sind herzlich eingeladen zum 44. Erzählcafé am 8. März um 16 Uhr im Leuchtturm Neukölln, den spannenden Geschichten von Herrn Stein zu lauschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Internetseite des Erzählcafés mit allen Termine und Texten der vergangenen Veranstaltungen ab 2018 ist jetzt hier zu finden, auf Facebook außerdem hier.




Das „Erzählcafé im Körnerkiez“ findet seit Oktober 2015 alle 14 Tage statt, in der Regel Donnerstag nachmittags von 16 bis 18 Uhr im Neuköllner Leuchtturm, Emser Straße 117.

Das Erzählcafé ist ein Projekt des Quartiersmanagements Körnerpark und wird mit Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert. Neuer Projektleiter seit 2018 ist Thomas Güth.

Plakat 44. Erzählcafé (881 Kb, pdf)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok