erzaehlcafe logo 2018
Maik Siegel wurde 1990 in Salzgitter geboren. Seit 2011 wohnt er in der Selkestraße im Körnerkiez in einer 3er-WG, seine Mitbewohner wohnen ebenfalls seit Jahren hier.

Er studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt an der Freien Universität und kam davor, dazwischen und danach durch Studium, Praktika und Arbeit viel in der Welt herum, u.a. in England, Taiwan, Kanada, Uruguay und Tansania. Ende 2017 hat er seinen Debütroman "Hinterhofleben" veröffentlicht, in dem ein syrischer Flüchtling in ein Mietshaus im Prenzlauer Berg zieht.

Das 48. Erzählcafé mit Maik Siegel findet am 3. Mai zur gewohnten Zeit von 16 bis 18 Uhr im Neuköllner Leuchtturm, Emser Straße 117, statt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Internetseite des Erzählcafés mit allen Termine und Texten der vergangenen Veranstaltungen ab 2018 ist hier zu finden, auf Facebook außerdem hier.

Das „Erzählcafé im Körnerkiez“ findet seit Oktober 2015 alle 14 Tage statt, in der Regel Donnerstag nachmittags von 16 bis 18 Uhr im Neuköllner Leuchtturm, Emser Straße 117.

Das Erzählcafé ist ein Projekt des Quartiersmanagements Körnerpark und wird mit Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert. Neuer Projektleiter seit 2018 ist Thomas Güth.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok