Art Grain 2013; Foto: Cathérine KuebelSieben Ateliers und Galerien öffnen am 26. September 2014 von 18 bis 22 Uhr ihre Türen.


Der kuratierte Kunstrundgang Art Grain wurde 2010 ins Leben gerufen und führt seither einmal im Jahr zu spannenden Künstlern, Ateliers und Galerien im Neuköllner Körnerkiez. Dazu gehören sowohl etablierte Galerien als auch freie Projekträume und Ateliers.


In diesem Jahr zeigt Art Grain eine Auswahl von sieben sehr unterschiedlichen Kunstorten zwischen Ausstellungsraum und Kunstproduktionsstätte: Die Ateliers von Kristina Berning, Douglas Henderson und Janine Hönig, den kunstraum t27, die Galerie im Körnerpark, das künstlerische Gemeinschaftsprojekt Raum E116, sowie den Kulturverein WerkStadt. Dabei geben die Führungen dem kunstinteressierten Publikum nicht nur die Gelegenheit, sich mit aktuellen Kunstwerken auseinanderzusetzen, sondern auch mit den Künstlern, wie auch Kuratoren und Galeristen ins Gespräch zu kommen.

Hier kann man das dynamische Kunstleben des Körnerkiezes für sich entdecken und einen Blick in noch ganz unbekannte Orte des kreativen Schaffens werfen. Nachbarn, Interessierte, Kuratoren und Sammler sind herzlich eingeladen, bei einer der kostenlosen Führungen die immer wieder überraschende Kunstwelt des Körnerkiezes zu entdecken oder auf eigene Faust los zu flanieren.

Die Führungen finden jeweils um 18, 19 und 20 Uhr und 20.15 Uhr auf Deutsch und um 19.30 Uhr auf Englisch statt. Treffpunkt und Start ist in der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8.

WerkStadt Berlin e.V.; Foto: Cathérine Kuebel / 21.8.2014

Kontakt: Sina Ness, kunstfiliale[at]werkstadt-berlin[.]com, Tel. 5163 4856

Der Art Grain wird mit mit finanziellen Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt unterstützt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok