Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Schnupperworkshop "Neuköllner Nachbarinnen"
Sonntag, 25. August 2019, 14:00 - 18:00
Ein bilderreiches Angebot an einem kreativen Ort
Im September wird sich der Kreativraum im Körnerpark an den Dienstag-Nachmittagen in eine Druckwerkstatt und ein Malatelier verwandeln.

Innerhalb des Projekts "Neuköllner Nachbarinnen" sind Frauen eingeladen, mit inspirierenden künstlerischen Methoden ihre kreativen Stärken zu entdecken und ins Bild zu bringen. Es entsteht ein schöpferischer, kommunikativer Raum, in dem die Teilnehmerinnen ihr Selbstverständnis als Frau, ihre Werte und ihre Lebensfreude zum Ausdruck bringen können. Die Bildenden Künstlerinnen und Künstler Christiane Boese, Ercan Arslan und Sabine Schuberth haben das Projekt konzipiert und leiten die Workshopreihe. Ihr Wunsch ist, dass junge und ältere Neuköllnerinnen mit ihren ganz unterschiedlichen Lebenserfahrungen das Angebot wahrnehmen und sich die bunte Neuköllner Vielfalt in den Arbeiten widerspiegelt.

Die drei Dozentinnen und Dozenten realisieren seit Jahren künstlerische Werkstätten für Erwachsene. Mit professionellen Tipps und Tricks und unterstützen sie die Teilnehmenden dabei, ihre Vorstellungen gestalterisch und technisch umzusetzen.

„Neuköllner Nachbarinnen“ ist sowohl für Anfängerinnen als auch für Fortgeschrittene geeignet. In einem offenen, experimentellen Entwicklungsprozess beim Zeichnen, Malen und Drucken lernen die Teilnehmerinnen einander kennen - ein produktiver Austausch, der sehr inspirierend wirken kann. In Ercan Arslans Malatelier entsteht "große Kunst" - ein Gemeinschaftsbild im Format 2m x 3m. Die Teilnehmerinnen erarbeiten in einem kommunikativen Prozess Bildinhalte und Grundkomposition auf einem kleinen Format. Anschließend übertragen sie das Bild Stück für Stück mit Acrylfarben auf die Leinwand.

Die von Christiane Boese und Sabine Schuberth geleitete Druckwerkstatt bietet den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, zwei einfache, aber effektvolle Verfahren zu erproben, die ohne Druckpresse funktionieren: Gelli-Print und Monotypie. Jeder Druck ist ein Unikat, es entstehen einzigartige und vielfältige Bildergebnisse. Beim Gelli Print wird mit einer nachgiebigen Gelatineplatte als Träger der Druckfarbe gearbeitet. Mit Hilfe von Strukturwerkzeugen, Schablonen und Fotos können auch Unerfahrene spannende Bilder in satten Farben kreieren - eine Technik mit grenzenlosem Potential! Bei der Monotypie wird Farbe auf eine Glasplatte gewalzt und in einem zeichnerischen Prozess auf das Papier gedruckt. Diejenigen, die sich das freie Zeichnen nicht zutrauen, können mit der Übertragung von Fotovorlagen überraschende, künstlerische Prints gestalten.

Ob Glas- oder Gelatineuntergrund - einmal angefangen möchte man gar nicht mehr aufhören - so lebendig und witzig sind die Effekte, die beim Bearbeiten erzielt werden können. Und es ist jedes Mal eine Überraschung für alle.

Eine Ausstellungsaktion im November bildet den Abschluss des Projekts.

Für einen Nachmittag können Freunde, Bekannte und Anwohnerinnen und Anwohnern die Ergebnisse betrachten, bestaunen und genießen.

Ort: Kreativraum Körnerpark, Schierker Str. 8, 12051 Berlin

Schnupperworkshop
Sonntag, 25. 08. 2019, 14 - 18 Uhr

Workshopnachmittage
Dienstag, 03. 09. 2019, 16 - 20 Uhr
Dienstag, 10. 09. 2019, 16 - 20 Uhr
Dienstag, 17. 09. 2019, 16 - 20 Uhr
Dienstag, 24. 09. 2019, 16 - 20 Uhr

Ausstellung
Samstag: 02. 11. 2019, 16 - 20 Uhr

Der Besuch des Schnupperworkshops ist für alle Interessentinnen zu empfehlen. Danach können einzelne Termine oder auch alle Tage besucht werden. Eine rechtzeitige Anmeldung ist sinnvoll.

Anmeldung: Telefon (AB) 030 56826 232, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Veranstaltungsort befindet sich direkt neben der Galerie im Körnerpark und wird vom Fachbereich Kultur des Bezirksamts Neukölln unterhalten.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln aus dem Bundesprogramm Demokratie leben - aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit.

„Neuköllner Nachbarinnen“ ist ein Projekt des Vereins dritter frühling e. V. in Kooperation mit Aufbruch Neukölln e.V. im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Neukölln.

Der dritte frühling e. V. konzipiert und realisiert seit über 20 Jahren themenorientierte, künstlerische Werkstattseminare für Menschen mit Lebenserfahrung. Aufbruch e.V. unterstützt Neuköllner*innen im sozialen, pädagogischen und familiären Bereich.

Barbara C. Schulze

Fotos: dritter frühling e.V.

Flyer (495 Kb, jpg)
Pressemeldung (211 Kb, pdf)
Ort Kreativraum Körnerpark, Schierker Str. 8, 12051 Berlin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok